Feb
15
2013

Kassenschlager Sportwetten – Über 80 Millionen Euro Steueraufkommen

Die Kassen klingeln wieder unermüdlich. In den Monaten Juli bis Dezember des letzten Jahres haben die 16 Bundesländer in Deutschland allein 80 Millionen Euro durch Sportwettenanbieter an Steuergeldern bekommen. Dies lässt sich aus einem Artikel des Handelsblatts erschließen.

Grundsätzlich werden fünf Prozent jeder Wette – und damit des Wetteinsatzes – versteuert. Dies generierte alleine durch den Wettanbieter BWin etwa 3,2 Millionen Euro in der zweiten Hälfte des vergangenen Jahres. Jörg Wacker, Chef von BWin in Deutschland sagte, dass dies ein klares Statement der seriösen privaten Anbieter sei, die den Willen hätten, Abgaben zu zahlen. Im kompletten Verlauf eines Jahres ergeben sich damit etwa 160 Millionen Euro für den Fiskus der Länder.

Traurige Realität ist dagegen, dass viele Wetterlöse – durch den Schwarzmarkt – am Fiskus vorbei geschleust und den Finanzämtern nicht gemeldet werden.

Leave a comment